Ehe

 Die Brautleute spenden sich gegenseitig das Sakrament der Ehe und erbeten dazu Gottes reichen Segen. Der Pfarrer assistiert dabei der Trauungsfeier und leitet diese.

 

Voraussetzung für die kirchliche Eheschließung: Mindestens ein Partner muss der römisch-katholischen Kirche angehören.

Vor Ihrer Hochzeit wird der Herr Pfarrer ein Trauungsgespräch mit Ihnen vereinbaren. Sie werden außerdem einen Ehevorbereitungskurs besuchen. Dieser wird an verschiedenen Orten der Diözese angeboten.

Zuständigkeit: Wenn Sie nicht in Hofstetten-Grünau wohnen, aber in unserer Pfarrkirche heiraten möchten, benötigen Sie ein Trauungsprotokoll Ihrer Wohnpfarre. Dieses bekommen Sie beim dortigen Pfarramt. Bitte setzen Sie sich mit diesem in Verbindung.

 

Anmeldung: Bitte melden Sie sich nach Möglichkeit ein halbes Jahr vorher beim Pfarrer oder in der Pfarrkanzlei an.

Der Herr Pfarrer wird mit Ihnen dann den Hochzeitstermin festlegen und ein Trauungsgespräch vereinbaren, bei dem auch das Trauungsprotokoll aufgenommen wird. Folgende Dokumente von jeweils beiden Partnern sind dazu mitzubringen:  

Geburtsurkunde,

Taufschein,

Meldezettel,  

Anmeldung zur Eheschließung am Standesamt.

Waren Sie schon einmal verheiratet (kirchlich oder nur standesamtlich) und Ihr erster Ehepartner ist verstorben, müssen Sie die

Heiratsurkunde/bzw. den Trauungsschein

sowie die Sterbeurkunde mitbringen.