Ehe

Das Sakrament der Ehe spenden sich Mann und Frau gegenseitig. Der Priester leitet den Gottesdienst und erbittet für die Brautleute den Segen Gottes.

Voraussetzung für die kirchliche Trauung: Mindestens ein Partner muss der römisch-katholischen Kirche angehören.

Vor der Hochzeit führt der Traupriester ein Trauungsgespräch mit den Brautleuten. Außerdem ist es erforderlich einen Ehe-Vorbereitungskurs zu besuchen. Diese werden an verschiedenen Orten von der Diözese St. Pölten angeboten. Die Teilnahmebestätigung ist bitte dem Traupriester beim Trauungsgespräch abzugeben.

Zuständigkeit: Paare, die nicht in der Pfarre Grünau wohnhaft sind, aber in unserer Pfarre heiraten möchten, benötigen ein Trauungsprotokoll ihrer Wohnpfarre. Dieses Trauungsprotokoll ist im Wohnpfarramt erhältlich.

Die Anmeldung zur Trauung bzw. die Abklärung eines Termines für die Trauung erfolgt ausschließlich bei unserem Herrn Pfarrer. Wenn Paare von einem Priester getraut werden möchten, der nicht zu unserem Seelsorge-Team gehört, ist bitte ebenfalls mit unserem Herrn Pfarrer zu besprechen, ob die Kirche zum gewünschten Termin verfügbar ist.

Folgende Dokumente (von jeweils beiden Partnern) sind zum Trauungsgespräch, das zwischen Brautpaar und Traupriester vereinbart wurde, mitzubringen:  

  • Geburtsurkunde,
  • Taufschein,
  • Meldezettel,  
  • Anmeldung zur Eheschließung am Standesamt.